dreh mich nicht um


Gedichte von Julia Mantel
illustriert von Petrus Akkordeon


Das Buch erscheint am 03.05.2011. Bis zum 02.05. erhalten alle Kunden 10% Rabatt.


Die Gedichte von Julia Mantel funktionieren nicht. Das macht sie schön. Thomas von Aquin hat mit seinem Diktum, dass schön ist, was gefällt, die Abgründe beschrieben, die Schönheit auftut. Julia Mantel wagt es, in diese Abgründe zu schauen. Was sie sieht, teilt sie mit. Sie sagt etwa: „wenn es weiter nichts ist / das uns fehlt.“ Damit sagt sie alles.
(aus dem Vorwort von Jörg Sundermeier)

Julia Mantels lakonische und oft nur auf eine Beobachtung, einen minimalen Ausschnitt des Lebens gestellte Gedichte, die mit Witz und Ironie gegen die Verlassenheit des Einzelnen in der Welt geschrieben sind, kommen Kurzformeln unserer Alltäglichkeit gleich – bis auch sie, leicht wie die Bewegung der Luft, wieder verschwinden. (Kurt Drawert)

www.fixpoetry.com/verlag/

One Response to “dreh mich nicht um”

  1. shordzi Says:

    Bravo!!

Leave a Reply