für thomas brasch

streich mir das haar

aus der stirn,

ich habe bretter

vorm kopf, die

die welt bedeuten

berühre mich dort

wo ich nie gewesen

bin.

2 Responses to “für thomas brasch”

  1. Julia Says:

    Kommentar von Herbert Hindringer/ Passau:

    Allein, dass es für Thomas Brasch ist. Aber auch ohne dies ein feines Gedicht.

    (Leider kann ich momentan die Kommentare nicht bearbeiten.)

    Vielen Dank, Herbert!

  2. Julia Says:

    Liebe Julia,
    “berühre mich dort, wo ich nie gewesen bin”, ist wunderbar,
    lieber Gruß, Antje

    (Antje Herden)

Leave a Reply